2012

Das Jahr 2012 im Überblick ...

Januar

• Von einem Planungsbüro werden die gesamten Brücken im Marktbereich auf ihre Verkehrssicherheit hin untersucht.
• Erich Metz, der ehemalige 2. Bürgermeister und Ortsreferent von Stangenroth, feiert seinen 80. Geburtstag.
• Neues Frühjahrsprogramm der VHS mit zahlreichen interessanten und abwechslungsreichen Angeboten.
• Für die Feuerwehren Burkardroth-Wollbach-Zahlbach wird ein Mehrzweckfahrzeug beschafft. Die Kosten belaufen sich auf knapp 23.000 Euro.
• Die „Burkardröther Kindsköpf“ starten beim BR-Casting „Franken sucht den Supernarr“.
• Brand eines Anwesens in Stralsbach.
• Die Schule Premich erhält neue Tische und Stühle.
• In Katzenbach/Lauter scheitert der Traum vom eigenen Dorfladen. Das Projekt „KaLau’er“ ist finanziell nicht zu stemmen. Die Befürworter überlegen Alternativen.

• Holzgeländer in Burkardroth, Stralsbach und Wollbach werden repariert. Auch in Lauter wird das Bachgeländer saniert. Der Zaun am Spielplatz in Zahlbach wird erneuert.
• Veronika Roth wird zur Standesbeamtin bestellt.

Februar

• Vorsorge für den Notfall: Im Sozialhaus in Burkardroth wird eine Notunterkunft hergerichtet. Das Mobilar dafür wird von Ernst Dettmer aus Stangenroth gespendet.
• Ortseingangstafel von Gefäll wird nach außen versetzt.
• Otmar Zehnter beginnt mit der Erforschung der Straßennamen. Sie bereichern - ortsteilhaft gegliedert - im Laufe des Jahres das gemeindliche Amtsblatt.
• Frank Kronewald ist Nachfolger für den in den Ruhestand getretenen Sigmund Gleissner im Kehrbezirk Burkardroth.
• Die Multifunktionsspielplätze werden von den örtlichen Feuerwehren „geflutet“. Die Eisflächen werden rege zum Schlittschuhlaufen genutzt. Zum Teil werden richtige Partys veranstaltet - mit Punsch und Discomusik.
• Der Marktgemeinderat beschließt den Beitritt zum kommunalen Verkehrsüberwachungsverbund der VG Bad Neustadt.
• Bürgerversammlungen in Gefäll und Waldfenster.
• Austausch der Wasserzähler in Stangenroth und Gefäll.
• Roland Voll wird neuer Kommandant der Gefäller Feuerwehr. Sein Stellvertreter ist Sebastian Voll.
• Der Marktgemeinderat geht in Klausur.
• Für langjährige Verdienste im Ehrenamt werden beim gemeindlichen Empfang in Wollbach folgende Personen ausgezeichnet: Thomas Manger und Konrad Keßler (Zahlbach), Lindhorst Kirchner (Wollbach), Egon Gessner (Lauter), Manfred Arnold, Stefan Grom, Lorenz Höchemer, Waldemar Keßler und Manfred Schultheis (Stangenroth). Des Weiteren werden sportliche Erfolge gewürdigt. Auszeichnungen erhalten Annika Kirchner (Wollbach/TSV Bad Kissingen), Anna-Maria Brandl (Stangenroth/TSV Bad Kissingen), Theodor Krämer (Stangenroth/SV Ramsthal), Dieter Rottenberger (Burkardroth/DMSB-Bergpokalsieger), Marco Schlereth, Melanie Mihatsch und Marcel Priem (Schützenverein Eichelkranz Premich), die Mannschaft Klasse C-1 und die Jugendmannschaften des Schützenvereins Eichelkranz Premich, die U-13 Fußball-Junioren des TSV Wollbach, Burkard Grom (TSV Wollbach/Tennis Einzel Herren 40), Thomas Höchemer und Volker Hahn (TSV Wollbach/Tennis Doppel Herren 40), Anja Bach und Heiko Hein (TSV Wollbach/Tennis-Mixed Doppel), die Tennis-Herrenmannschaft 40 des TSV Wollbach sowie die 1. Fußballmannschaft der DJK Stralsbach/Geroda.
• Staatliche Feuerwehrehrungen. Ausgezeichnet werden für 40-jährige Dienstzeit: Paul Marschall (Zahlbach), Waldemar Metz und Günter Schlereth (Lauter), Ewald Edelmann sowie Willibald Keßler (Stangenroth) und Bruno Straub (Stralsbach). Für 25-jährige Dienstzeit werden 12 Feuerwehrleute geehrt.

März

• Die regelmäßigen Verkaufstage des Wochenmarktes starten wieder.
• Ersatzbeschaffungen für fast alle Spielplätze (neue Geräte).
• Turnusmäßige Baumkontrolle (724 Bäume).
• Reparatur der Brunnenleitung in Oehrberg.
• Neue Überdachung für das Buswartehäuschen in Lauter.
• 2541 Unterschriften pro Windkraft werden im Rathaus übergeben. Sie wurden von der Bürgerinitiative „Rhöner Wind“ gesammelt. Der Marktgemeinderat sagt später dann grundsätzlich „ja“ zu Windkraft, aber „nein“ zu den vorgeschlagenen Standorten. Im September wird beschlossen, ein örtliches Standortkonzept erstellen zu lassen.
• Kindergarteneltern von Premich bauen ein Weidentipi.

• Richard Seufert, ehemaliger Marktgemeinderat und Ortsreferent von Premich, verstirbt.
• Bürgerversammlung in Frauenroth sowie für Burkardroth, Wollbach und Zahlbach.
• Landfrauentage in Stangenroth. Den Hauptvortrag hält die Europa-Abgeordnete Dr. Anja Weisgerber.
• Hilmar Wegemer aus Premich wird für 100maliges Blutspenden vom Roten Kreuz geehrt.
• Weltgebetstag der Frauen: Themenland ist Malaysia.
• Der Marktgemeinderat stellt rund 48.600 Euro zur Renovierung der „Hermannsruh“ in Stralsbach zur Verfügung.
• Die Burkardrother Theatergruppe führt das Stück „Klub der Pantoffelhelden“ mehrmals auf.
• Im Kindergarten von Waldfenster wird ein Defibrillator für Erste-Hilfe-Maßnahmen angebracht.

April

• Kammersieger: Florian Wehner (Zahlbach), Anna Voll (Wollbach), Theresa Schroll (Zahlbach) und Carmen Beck (Lauter) werden für herausragende Leistungen in der Ausbildung geehrt.
• Verabschiedung des Haushaltsplanes: Er hat ein Gesamtvolumen von 14.885.000 Euro und teilt sich auf in den Verwaltungshaushalt (10.170.000 Euro) und den Vermögenshaushalt (4.715.000 Euro).
• An Vereinsförderung werden ausbezahlt 11.350 Euro.
• Feuerbeschau in Stangenroth.
• Robert Metz, ehemaliger Marktgemeinderat und Ortsreferent von Katzenbach, verstirbt.
• Sanierung von Feldwegen in Frauenroth (8.000 Euro).
• Lesefest in der katholischen öffentlichen Bücherei zum Welttag des Buches.
• Gründungsversammlung der Allianz "Kissinger Bogen"
• Ein neues Buswartehäuschen wird am Seeplatz in Wollbach aufgestellt. Gezimmert haben es Steffen Schmitt und Martin Grotheer.

Mai

• Nikola Wehner tritt ihren Dienst im Vorzimmer an. Sie ersetzt Sabine Kirchner, die in Mutterschutz geht.
• Richtfest beim Kindergartenneubau in Lauter.
• Am Pfarrgemeindezentrum Waldfenster errichtet der Fremdenverkehrsverein eine Info-Tafel, die über die Geschichte und aktuelle Entwicklung des Ortes berichtet.
• Rund 4000 Liter reiner Alkohol werden von den örtlichen Kleinbrennern am Bauhof an die Bundesmonopolverwaltung abgeliefert.
• Ein neuer Orts-/Straßenfaltplan wird aufgelegt.
• 40 Jahre Gebietsreform: Werner Eberth hält hierzu einen interessanten Vortrag im Rathaus.
• Der gut besuchte Frühjahrsmarkt steht unter dem Motto „Der Markt hält sich fit“. Dabei werden auch verschiedene gemeindliche Fahrzeuge gesegnet: der neue Fendt Vario für den Bauhof, ein neuer geländegängiger Mazda BT 50 für die Waldarbeiter sowie das neue Mehrzweckfahrzeug für die Feuerwehr Burkardroth/Wollbach/Zahlbach (VW Crafter Pritschenwagen).
• Ein Gedenkstein zum Abschluss der Frauenrother Flurbereinigung wird eingeweiht.
• Am Bauhof in Wollbach wird eine weitere Halle errichtet.
• Vor der Aussegnungshalle im Burkardrother Friedhof wird ein Pflanzbeet angelegt.
• In Frauenroth wird der Fußweg zum Baugebiet „Steinwiesenfeld“ gepflastert.
• In Zusammenarbeit mit der KIDRO erhält die „Hutbuche“ in Frauenroth einen Holzstaketenzaun.
• Beim Feldgeschworenentag wird Albin Kirchner (Premich) für 40 Jahre  Tätigkeit geehrt. Kreisobmann Egon Schlereth (Stralsbach) gibt nach 10 Jahren sein Amt ab.
Als stellvetretender Kreisobmann fungiert nun Reinhold Grom (Stangenroth).
• 50 Jahre Musikverein Gefäll.
• Florianstag der Feuerwehren des Marktes in Stralsbach.
• Segnung des neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs der Freiwilligen Feuerwehr Stralsbach. Es hat 123.000 € gekostet.
• Firmung durch Bischof Friedhelm Hofmann in Stralsbach.
• Für die Beseitigung punktueller Straßenschäden bewilligt der Markgemeinderat Ausgaben in Höhe von 143.000 Euro.

Juni

• Bürgermeistersprechstunden in allen Gemeindeteilen.
• Zum Abschluss der Burkardrother Flurbereinigung wird ein Gedenkstein errichtet und eingeweiht.
• Baubeginn zur Sanierung der Wege im Terasssenfriedhof Premich.
• Bei Mäharbeiten auf der Kläranlage in Katzenbach verstirbt ein Arbeiter.
• Der Marktgemeinderat beschließt, Katzenbach, Lauter und Waldfenster künftig an die Verbandskläranlage in Großenbrach anzuschließen.
• Schlüsselübergabe für das Montessori-Kinderhaus in Waldfenster.
• Sanierung des „Rentnerpfades“ in Stangenroth.
• 40 Jahre „Edelweishalle“ Lauter.
• Das Saale-Musicum macht „Station“ in Burkardroth.
• 40 Jahre Sportkegelklub Stralsbach.
• Erneuerung der WC-Anlagen in der alten Schule Stangenroth.
• Motorradgottesdienst in Waldfenster.

Juli

• Die kommunale Verkehrsüberwachung nimmt ihren Dienst auf
• Forstwirt Herbert Metz feiert sein 25-jähriges Dienstjubiläum.
• Zum Zeichen der Verbundenheit und Wertschätzung werden die Ehrenbürger eingeladen.
• Gute Nachrichten: Die Erdaushub- und Bauschuttdeponie Stangenroth darf weiter betrieben werden. Ein neuer Einlagerungsabschnitt wird nach langem Verfahren genehmigt.
• Beschaffung von Feuerwehrbedarf in Höhe von 15.600 Euro.
• An der vielbefahrenen Staatsstraße 2290 zwischen Katzenbach und Hassenbach wird die Böschung in Bereich der Einmündung nach Oehrberg abgetragen. Dadurch verbessern sich die Sichtverhältnisse erheblich.
• Die ehemalige Rathausmitarbeiterin Hildegard Schultheis aus Zahlbach verstirbt.
• Seit 10 Jahren besteht das Projekt „Zeit füreinander“.
• Die alte Schule Lauter erhält eine neue Haustür.
• Wegesanierungen mit den Jagdgenossen von Burkardroth, Stangenroth, Stralsbach und Waldfenster.
• Im Friedhof Waldfenster wird die Grabeinteilung rechts neben der Urnenwand hergestellt.
• Der TSV Wollbach gewinnt den Großgemeindepokal. Im Endspiel besiegt er den TSV Stangenroth mit 1:0. Sieger im AH-Turnier ist die Mannschaft aus Lauter
(2:1 gegen den TSV Wollbach).
• Der Marktgemeinderat nimmt Stellung zum Abwandern der Arztpraxis Staab/Stoll. In einem öffentlichen Artikel im Amtsblatt werden die intensiven und vielfältigen Bemühungen sowie das weitreichende Entgegenkommen der Gemeinde aufgezeigt.
• Kaplan Thomas Menzel verlässt die Pfarreiengemeinschaft in Richtung Mellrichstadt. Sein Nachfolger wird Pfarrvikar Tobias Fuchs.
• Der Marktgemeinderat beschließt:
- Erweiterung der KiTA Premich für die Schülerbetreuung.
- Beitritt zum Bündnis „Generationsfreundlicher Landkreis“.
• Die Radwallfahrt führt heuer nach Bamberg. 80 Gläubige beteiligen sich. Drei Tage treten sie in die Pedale.

August

• Die VHS legt ein attraktives Herbst-/Winterprogramm auf.
• 50 Gäste aus der Partnerstadt Andrezè sind zu Besuch in Lauter.
• Wegewarte werden bestellt. Sie sollen vorsorglich einen Blick auf das große Wegenetz richten, diese kontrollieren und so größere Schäden im Vorfeld vermeiden.
• Jugendliche der Offenen Ganztagsschule erarbeiten Benutzungsregeln für die Multifunktionsspielflächen. Sie sind einfach, klar und peppig.
• Gefäll, Premich und Stralsbach werden an das Breitbandnetz (DSL) der Stadtwerke Hammelburg angeschlossen. Auch sie können nun mit Highspeed ins Internet.
Im Markt Burkardroth sind mit Stand 01. Dezember 2012 insgesamt 132 Breitbandnutzer bei HAB-Net.
• Für die Feuerwehren des Marktes wird eine neue Wärmebildkamera für knapp 11.500 Euro angeschafft.
• Die FFW Waldfenster erhält ein neues Staffellöschfahrzeug StLF 10/6 für 171.000 Euro.

September

• An den 19 Veranstaltungen des Ferienprogramms nehmen 277 Kinder teil. Hierbei werden u. a. ein „Barfußpfad“ an der „Hermannsruh“ sowie ein Insektenhotel in Waldfenster gebaut. 55 Ferienpässe werden ausgestellt.
• Thorsten Zehe aus Premich beginnt seinen Dienst in der Gemeinde. Er soll künftig Wasserwart Norbert Krug ersetzen.
• Der Herbstmarkt steht unter dem Motto „Nostalgie und Antik“.
• Besuch aus der westfälischen Partnergemeinde Ense: Bürgermeister Hubert Wegener und eine Abordnung der SPD-Fraktion sind zu Gast.
• Lisa Flegel aus Premich debütiert im Bezirksjugendsinfonieorchester.
• Öffentlicher Waldbegang im „Zahlbacher Schlag“.
• Eine Engelsfigur wird aus dem Heiligenhäuschen „Am Langen Trieb“ entwendet.
• Großer Rettungseinsatz im „Männerhölzle“ (das Waldgebiet hinter dem Wollbacher Sportplatz): sechs niederländische Fallschirmspringer müssen aus Baumwipfeln befreit werden.
• Die Allianz „Kissinger Bogen“ beschließt, das Integrierte ländliche Entwicklungskonzept (ILEK) von der Universität Würzburg erstellen zu lassen.
• Für die FFW Premich wird ein Mannschaftstransportwagen angeschafft.
• In Stangenroth entsteht ein Entwässerungsgraben zum Schutz der Bebauung am Lärchenweg. Gleichzeitig werden Graben und Bankette am Friedhof reguliert.
• Eine neue Friedhofsgrube entsteht in Gefäll. Hier wird  auch ein Weg zur Drossel am Abwasserkanal gebaut.
• Die Gruppe „Hoibüche Muisig“ bringt ihre neue CD „Heimatgrüße aus der Rhön“ heraus.
• Der Marktgemeinderat beschließt, sich an der Innenrenovierung der Pfarrkirche St. Laurentius in Premich mit 20 % zu beteiligen. Die Arbeiten sollen nach Pfingsten 2013 beginnen. Die Baukosten sind mit rund 600.000 Euro veranschlagt.
• Die Disco „Pleasure“ in Zahlbach öffnet (aber leider nur für wenige Tage).
• An der Stralsbacher Hermannsruh wird das „Tor zur Rhön“ feierlich eröffnet.
• Der Hallenboden in der Turnhalle Lauter wird ausgewechselt. Kosten: 37.300 Euro.
• Die Mittelschule Burkardroth erhält 15 neue Schüler-PC’s für knapp 13.000 Euro.
• Praxisschulung für Privatwaldbesitzer. Das Thema ist Zaunbau und Jungwuchspflege.
• Die Filiale der VR-Bank in Stralsbach schließt.

Oktober

• Freiwillige Helfer errichten in Premich an den Linden eine neue Sitzgruppe.
• Herbstaktion in Waldfenster: Senioren des Obst- und Gartenbauvereins säubern viele öffentliche Bereiche.
• Der Wochenmarkt am Marktplatz feiert sein einjähriges Bestehen.
• Benno Metz wird als Kreisbrandrat wiedergewählt.
• Georg Köth feiert sein 40. Dienstjubiläum.
• Am Friedhof in Lauter wird der Zugang zur Grüngutgrube hergerichtet.
• Kanalsichtprüfung in Waldfenster.
• Am Feuerwehrgerätehaus in Oehrberg werden die Toilettenräume neu gefliest.
• Heckenschnitt in vielen Gemeindeteilen (zusammen mit den örtlichen Jagdgenossen).
• Baubeginn am Kindergarten in Stralsbach.
• Der TSV Wollbach feiert seinen 75. Geburtstag. Vom Bayerischen Fußballverband bekommt er die Goldene Raute verliehen.
• Im Gemeindewald werden in 2012 rund 3.727 fm Holz eingeschlagen. Dabei werden über 79,6 ha durchforstet und ca. 12.825 Forstpflanzen neu gesetzt (vornehmlich Laubhölzer).
• Elke Metz (Burkardroth), Rita Kirchner (Premich) Stefan Grom (Stangenroth) und Lindhorst Kirchner (Wollbach) erhalten das Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten für langjährige Verdienste im Ehrenamt.
• Im Rathaus werden  15 „blinde“ Fensterscheiben ausgetauscht und die kompletten Rahmen neu gestrichen. Kosten 7.260 €.
• Die Theaterfreunde Waldfenster führen die Stücke „Das neugierige Schandmaul“ und „Suche Mann für meine bessere Hälfte“ mehrmals auf.
• Der neu gestaltete Sitzungssaal im Rathaus präsentiert sich hell und lichtdurchflutet. Er hat an Atmosphäre gewonnen. Neues Mobilar und moderne Präsentationstechnik halten Einzug.
• Im Wollbacher „Glöckle“ verrichtet nun eine funkferngesteuerte Uhr ihren Dienst.
• Der Hallenboden in der Burkardrother Schule wird ausgetauscht. Kosten: 58.600 Euro.
• Für den Bauhof werden ein Vertikutierer und Rasenmäher angeschafft.
• Die Auftaktveranstaltung des DonnersTALK findet große Resonanz. Das Innenentwicklungsmanagement informiert über „Tipps und Tricks für Eigentümer - Wie verkaufe ich meine Immobilie?“
• Zwei Jugendliche werden zur Bewährungsstrafen verurteilt. Sie hatten im Januar 2010 das Schulgebäude in Burkardroth verwüstet.
• Mit Karl-Heinz Pohlmann stirbt in Düsseldorf ein guter Freund der Gemeinde.
• Der Marktgemeinderat beschließt, in den Friedhöfen Oehrberg, Lauter, Gefäll, Katzenbach und Stralsbach Urnenbestattungsmöglichkeiten zu schaffen.
• In Stangenroth wird die erste „Kinderfeuerwehrgruppe“ im Markt gegründet.
• Die Grundschule Burkardroth wird zum 4. Mal Umweltschule.

November

• Einweihung des neu gestalteten Rasenfriedhofs in Premich. In allen drei Terrassen wurden die Wege saniert und neu gepflastert. Die Bauarbeiten führte das örtliche Bauunternehmen Zehe GmbH durch. Die Baukosten belaufen sich auf rund 170.000 Euro.
• Die Renovierungsarbeiten im Pass- und Meldewesen des Rathauses sind abgeschlossen. Hierbei wurde auch auf behindertengerechte Sitzgelegenheiten Wert gelegt.
• 170 Bänke werden „eingewintert“.
• Einweihung der umgestalteten Filiale der VR-Bank in Burkardroth.
• Die erste Hochzeitsmesse in der Rhönfesthalle findet guten Zuspruch. Romantik pur wird es auch im kommenden Jahr wieder geben.
• Das Förderprogramm zur Revitalisierung der Alt-/Innenorte wird vom Marktgemeinderat beschlossen. Es soll die Innenentwicklung fördern, wurde gemeinsam mit den Partnern der „Allianz Kissinger Bogen“ erarbeitet und tritt zum 01. Januar 2013 in Kraft.
• Für den gemeindlichen Bauhof soll ein gut gebrauchter Mobilbagger angeschafft werden.
• Für 125maliges Blutspenden wird Reinhold Beck (Waldfenster), für 100maliges Blutspenden wird Friedrich Schaupp (Stralsbach) und für 75maliges Blutspenden werden Michaela Rösser (Burkardroth), Peter Kleinhenz (Waldfenster) und Josef Ehrenberg (Frauenroth) vom Bayerischen Roten Kreuz geehrt.
• Der Marktgemeinderat beschließt, einen neuen Forstwirtschaftsplan erstellen zu lassen.
• Die Vorkaufsrechtssatzung wird erweitert/ergänzt.
• Zweiter Bürgermeister Sandro Kirchner wird zum CSU-Landtagskandidaten für den Stimmkreis 603 Bad Kissingen/Rhön Grabfeld nominiert.
• Nach nur sechs Monaten Bauzeit wird der neue Kindergarten in Lauter eingeweiht
• Die Theatergruppe Katzenbach führt das Stück „Perlenhochzeit“ mehrmals auf.
• Ein Mühlstein wird als Denkmal für die 12 Mühlen entlang der Aschach in der Zahlbacher „Häfnergasse“ aufgestellt. Eine Infotafel gibt nähere Auskünfte.
• Konzert von „Father & Son“ zugunsten der Lebenshilfe.
• Pfarrer i. R. und Ehrenbürger Anton Reinhard sowie Pfarrer Alfred Rölling feiern ihr diamantenes Priesterjubiläum.

Dezember

• „Plätzlesmoadd“ in Burkardroth.
• Inventur im Schilderwald: über 40 Verkehrszeichen, die im Laufe der Zeit ausgeblichen, verunreinigt oder beschädigt waren, wurden von Amtswegen ausgewechselt. Zusätzliche Verkehrsspiegel verschaffen mehr Übersicht.
• Die Suche nach neuen Ärzten läuft auf vollen Touren.
• 37 Sterne für den Marktplatz: kreative Hände der Offenen Ganztagsschule basteln farbenfrohe Stecker, die nun die Pflanzkübel adventlich zieren.
• Der Markt Burkardroth beteiligt sich an der vom Bayerischen Gemeindetag angebotenen, europaweiten „Bündelausschreibung“ für den Strombedarf der kommunalen Liegenschaften bzw. der Straßenbeleuchtung.
• Erste Sitzung der Lenkungsgruppe der Allianz „Kissinger Bogen“ für das ILEK. Das soll nun auf breiter Ebene fortgesetzt werden. Die öffentliche und gemeindeübergreifende Auftaktveranstaltung wird am 31. Januar 2013 in Oberthulba stattfinden.
• Für das Feuerwehrgerätehaus in Lauter werden neue Spinde angeschafft (rund 7.000 Euro).
• Aktuell wird gewerblich einiges gebaut. Im Gewerbegebiet „Am End“ in Zahlbach errichtet die Fa. ZHZ Romeis GmbH eine 20 x 26,50 m große Abbundhalle mit Lager, Werkstatt, Sozialräumen sowie Stahlregallager. Nicht weit davon entfernt, zwischen der Disco und der NORMA, errichtet Matthias Zehe aus Stangenroth ein 20 x 17 m großes Wohn-Geschäftshaus mit Garage, Carport und Stellplätzen. Am Marktplatz bricht Wolfgang Mahlmeister Teile des alten Ladengeschäfts ab. Hier werden zeitnah ein Cafe mit Bäckerei und Wohnungen neu entstehen.

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Herr Gerhard Zeller

Am Marktplatz 10
97705 Burkardroth
Telefon: 0 97 34 / 91 01-27
E-Mail: Gerhard.Zeller@Markt-Burkardroth.de