2011

Das Jahr 2011 im Überblick ...

Januar

  • Austausch der Wasserzähler in Wollbach.
  • Kaminbrand in Premich.
  • Neues Frühjahrsprogramm der VHS mit zahlreichen interessanten und abwechslungsreichen Angeboten.
  • Mit einem Motorsägenlehrgang wappnen sich Feuerwehrleute für die technische Hilfeleistung.
  • An der Mittelschule in Burkardroth wird ein Schulsanitäterdienst eingerichtet. 24 Schüler der offenen Ganztagsschule legen die Prüfung ab.
  • Der Brandstifter, der über Monate hinweg sein Unwesen trieb, wird beim erneuten Brand einer landwirtschaftlichen Lagerhalle während der Löscharbeiten festgenommen. Im Oktober wird er zu einer 6-jährigen Haftstrafe verurteilt.
  • Corinna Walter (Waldfenster) und Kevin Hartmann (Lauter) werden als Kammersieger geehrt.
     

Februar

  • Ehrenamtliche Helfer packen in der Alten Schule in Gefäll an, um das Gebäude auf Vordermann zu bringen.
  • Neuwahlen bei der TG Premich: Dominik Krebs wird neuer Vorsitzender.
  • Aufstufung einer Teilfläche des öffentlichen Feld- und Waldweges „Büschleinsweg“ in Stangenroth zur Ortsstraße.
  • Austausch der Wasserzähler in Frauenroth.
  • Die „Helfer vor Ort“ des Bayrischen Roten Kreuzes haben sich bewährt (50 Einsätze fielen innerhalb von 6 Monaten an).
  • Erneuerung der Heizungsanlage im Kindergarten „St. Antonius“ in Gefäll.
  • Landfrauentage in Stangenroth. Die Hauptvorträge halten Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Staatsminister Helmut Brunner. Beide tragen sich in das Goldene Buch des Marktes Burkardroth ein.
  • Der Marktgemeinderat geht in Klausur.
  • Neue Vorfahrtsregeln im „Höhenweg“/„St. Antonius-Straße“ in Gefäll.
  • Baubeginn „Verbesserung Breitbandversorgung“. Der Markt ist bestrebt, die „weißen Flecken“ auf örtlicher Ebene mit eigenen Mitteln zu beseitigen. Partner der Gemeinde sind die Stadtwerke Hammelburg. Das Projekt, das rund 330.000 Euro kostet, wird mit 100.000 Euro vom Staat gefördert. Angefangen wird in Waldfenster und Oehrberg.
  • Bilanz des Winterdienstes: die beiden Räumfahrzeuge waren insgesamt 1232 Stunden im Einsatz, um die Sicherheit auf den Verkehrsflächen herzustellen und zu gewährleisten. Mit der Hand wurden darüber hinaus 593 Stunden geräumt. 130 Tonnen Salz wurden verbraucht.

März

  • Vierte Klassen der Volksschule erkunden das Rathaus.
  • Staatliche Feuerwehrehrungen - ausgezeichnet werden für 40-jährige Dienstzeit: Elmar Schlereth und Michael Kröckel (Stralsbach) sowie Emil Lang (Lauter). Für 25-jährige Dienstzeit werden neun Feuerwehrleute geehrt. Christoph Kröckel (stellv. Kommandant Stralsbach), Frank Rüttiger (Kommandant) und Sebastian Voll (stellv. Kommandant), beide aus Gefäll, erhalten ihre Ernennungsurkunden. Eine Löschgruppe der Wollbacher Wehr erhält ebenfalls eine Urkunde (für die Leistungswettbewerbe in der westfälischen Partnergemeinde).
  • Gewerbeschau in der Rhönfesthalle in Stangenroth. Über 30 örtliche Betriebe zeigen Gemeinschaftsgeist, präsentieren ihre Angebote und Leistungsfähigkeit. Beide Tage sind sehr gut besucht.
  • Der Marktgemeinderat bewilligt nachträglich weitere 45.000 Euro für den in Vorjahren erfolgten Neubau des Pfarrhauses bzw. Umbaumaßnahmen am Pfarrheim in Burkardroth.
  • Weltgebetstag der Frauen: Themenland ist Chile.
  • Die Katzenbacher Maulhelden führen ihr neues Programm „weh weh weh punkt katzemich punkt komm“ mehrmals auf.
  • Die Saaletalschule Bad Kissingen verlässt ihr Ausweichquartier in der Schule Stralsbach.
  • Der Volksschule Burkardroth (H) wird die Bezeichnung „Mittelschule Burkardroth“ verliehen.

April

  • Verabschiedung des Haushaltsplanes: Er hat ein Gesamtvolumen von 15.615.000 Euro und teilt sich auf in den Verwaltungshaushalt (9.615.000 Euro) und den Vermögenshaushalt (6.000.000 Euro).
  • Das Ergebnis des kommunalen Wettbewerbs „CO² Fußabdruck“ wird vorgestellt.
  • Beschaffung Feuerwehrbedarf für rund 35.000 Euro: Atemschutzhelme, Schutzkleidung, allgemeine Ausrüstungs-gegenstände, zusätzliche Ausstattungen, Warnschutzjacken.
  • Beim gemeindlichen Empfang in Katzenbach werden für langjährige Verdienste im Ehrenamt ausgezeichnet: Siegfried Eyrich (Stangenroth), Ludwig Kleinhenz (Waldfenster), Ewald Krug (Gefäll), Paul Marschall, Günther Wehner, Konrad Wehner (Zahlbach), Kurt und Thomas Nürnberger (Lauter) sowie Dieter Wolf (Burkardroth).
  • Des Weiteren werden sportliche Erfolge gewürdigt. Auszeichnungen erhalten Tamara Pätzold (Waldfenster/Dart-Europameisterschaft), Baldur Bahn (MSC Bad Brückenau) Theodor Krämer (Stangenroth/SV Ramsthal), Willi Wolf, Robert Zehe, Hermann Fischer (Bogenabteilung Schützenverein „Eichelkranz Premich“), Tennis Herrenmannschaften (30, 40, 65) des TSV Wollbach, Volleyball-Damen des TSV Wollbach, Fußball U19 des TSV Wollbach sowie die 1. Mannschaft des BSC Lauter.
  • Rund 4600 Liter reiner Alkohol werden von den örtlichen Kleinbrennern am Bauhof an die Bundesmonopolverwaltung abgeliefert.
  • Im Alter von nur 56 Jahren verstirbt die langjährige Mitarbeiterin im Rathaus Helga Bühner aus Premich.
  • Die Burkardrother Theatergruppe führt das Stück „Ein Butler auf den Bauernhof“ mehrmals auf.
  • Lothar Nürnberger (Lauter), Martin Schlereth und Lothar Wehner (Waldfenster) erhalten das Ehrenzeichen des Bayrischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt.
  • Baumpflanzaktion an der Premicher Multifunktionsspielfläche durch die Eigenheimervereinigung.
  • In Frauenroth eröffnet die Familie Alles ihre „Rhöner Spezialitäten Metzgerei “.
  • Unter dem Blickwinkel „Revitalisierung Altorte“ bzw. „Städtebauliche Gesichtspunkte“ wird die Satzung über ein besonderes Vorkaufsrecht aktualisiert.
  • Neuwahl bei der FFW Burkardroth-Wollbach-Zahlbach: Petra Faber-Schmitt wird neue stellvertretende Kommandantin. Sie folgt Thomas Manger nach.

Mai

  • 130 Jahre FFW Katzenbach mit Florianstag.
  • Brigitta Grom aus Wollbach (langjährige Reinigungskraft an der Schule Burkardroth) wird in den Ruhestand verabschiedet.
  • Ausstellung „Ortskernrevitalisierung“ im Rathaus.
  • Für die nördliche Hälfte des alten Teils des Waldfensterer Friedhofs wird ein Belegungsstopp beschlossen (zur erleichternden Ermöglichung einer späteren Neuordnung bzw. Umgestaltung).
  • Beim Feldgeschworenentag werden Eckbert Schmitt (Waldfenster) und Franz Hartmann (Lauter) für 50 Jahre, Anton Metz (Frauenroth) für 40 Jahre sowie Willibald Bühner und Egon Markert (Gefäll) für 25 Jahre Tätigkeit geehrt. David Wehner (Gefäll) und Thomas Hartmann (Katzenbach) werden neu vereidigt.
  • Ausgebessert werden die Staatsstraße 2290 zwischen Katzenbach und Hassenbach sowie die Kreisstraße 34 zwischen Katzenbach und Oehrberg.
  • Einweihung eines Gedenksteines zur Erinnerung das Flurbereinigungsverfahren Wollbach.
  • 30 Jahre Theatergruppe Katzenbach.
  • Richtfest beim Kindergartenanbau in Waldfenster.
  • Einweihung des erweiterten und energetisch sanierten Kindergartens in Burkardroth.

Juni

  • Frühjahrsmarkt in Burkardroth: Er hat das Thema „Markt der Kreativen“, ist eine Plattform für Künstler und sehr gut besucht.
  • Für die Gestaltung der Bretterwand an der Parkscheune findet ein Malwettbewerb statt.
  • Beschaffung einer neuen Schlauchpflegekompaktanlage. Sie wird im Gerätehaus in der Strengen Tür eingebaut, kostet rund 55.000 Euro und ist für alle örtlichen Wehren zuständig.
  • Gemeindlicher Empfang für die Partnergemeinde. Bürgermeister Hubert Wegener stellt Ense in vielen Facetten vor. Umrahmt wird der harmonische Abend u. a. vom Höinger Jugendchor „Young Generation“.
  • Bürgersprechstunden in den Gemeindeteilen.
  • Neuer Verein kümmert sich um die alte Schule Stralsbach. Der Förderverein „Dorfgemeinschaft Stralsbach“ gründet sich und hat auf Anhieb 226 Mitglieder.
  • Die punktuelle Behebung von Straßenschäden in allen Gemeindeteilen verursachen Kosten in Höhe von 152.000 Euro. Hinzu kommen ca. 275.000 Euro für den Überhang aus dem Vorjahr.
  • Fertigstellung des Brunnens in Oehrberg.
  • Neubau eines Kanalstranges entlang des Wöllersbaches in Premich.
  • 125 Jahre FFW Frauenroth mit Einweihung des neuen Schulungs- bzw. Kameradschaftsraums.
  • 10 Jahre Jugendfeuerwehr Waldfenster.
  • Die Feuerwehr Stralsbach erhält ein neues Einsatzfahrzeug, in wasserführendes Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF-W). Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 122.000 Euro.
  • Motorradgottesdienst in Waldfenster.
  • Ehrenbürger Ludwig Moritz feiert seinen 75. Geburtstag.
  • Im Bereich Waldfenster/Zahlbach werden unter Beteiligung der Jagdgenossen Feldwege hergerichtet.
  • Anordnung eines Parkverbots für die Bushaltestelle am Kindergarten Burkardroth.

Juli

  • Gemeindearbeiter Josef Metz aus Oehrberg und Robert Friedel aus Zahlbach (der langjährige Hausmeister der Schule Burkardroth) werden in den Ruhestand verabschiedet.
  • 114 Bürger zeichnen für 42.000 Euro Genossenschaftsanteile für einen eventuellen Dorfladen zwischen Katzenbach und Lauter.
  • 90 Jahre „Sängerlust Stralsbach“
  • Das „Saale-Musicum“ macht Station in Burkardroth.
  • 40 Jahre Musikverein Waldfenster
  • Einweihung des energetisch sanierten Kindergartens in Stangenroth.
  • Jugendfeuerwehrspiele des Marktes in Frauenroth.
  • 90 Jahre TSV Stangenroth.
  • Die Aktion „Lebensläufe“ der Grundschule Premich/Lauter erbringen 2.400 Euro.
  • Lehrer Franz Buschbacher (Mittelschule Burkardroth) wird in den Ruhestand verabschiedet.
  • Erneuerung der Wirbeldrossel an der Kläranlage Oehrberg.
  • Oehrberg wird als erster Gemeindeteil an das Breitbandnetz (DSL) der Stadtwerke Hammelburg angeschlossen.
  • Das Großgemeindepokalturnier gewinnt die DJK Oehrberg mit 5 : 4 im Elfmeterschießen gegen den TSV Stangenroth. Das erstmals mit ausgetragene AH-Turnier entscheidet Premich zu seinen Gunsten.
  • Neuwahlen bei der TG Stangenroth: Neuer Vorsitzender wird Lukas Mahlmeister.

August

  • Die VHS legt ein attraktives Herbst-/Winterprogramm auf.
  • Aufweitung der Einmündung in die Friedenstraße in Burkardroth.
  • Gründung der „Unternehmergesellschaft Dorfladen Katzenbach/Lauter“.
  • Der Marktgemeinderat legt den Standort für ein neues Feuerwehrgerätehaus in Stangenroth fest: im Gewerbegebiet.
  • Das Feuerwehrhaus in Lauter wird erweitert. Die Baukosten von 65.000 Euro übernimmt die Gemeinde.
  • Erneuerung der Straßenbeleuchtung in der Frankenstraße und der Teichstraße in Waldfenster. Die Wolfshecke soll noch folgen.
  • An den 14 Veranstaltungen des Ferienprogramms des Marktes Burkardroth nehmen 231 Kinder teil. 34 Ferienpässe werden ausgestellt.
  • Schaffung weiterer Urnenbestattungsmöglichkeiten: Für die Friedhöfe in Gefäll, Katzenbach, Lauter, Oehrberg, Premich und Stralsbach werden individuell passende, ansprechende Lösungen erarbeitet. Sie werden dem Marktgemeinderat und der Bevölkerung vorgestellt.
  • Die Feuerwehr Burkardroth baut an das bestehende Gerätehaus einen Lagerraum an.

September

  • Der Herbstmarkt steht unter dem Motto „Landwirtschaft - einst und heute“. Der Markt ist ausgesprochen gut besucht. Auf dem Marktplatz drängen sich über 50 Traktoren, vom Lanz, über Eicher bis zum Hanomag. Es wird auch gedroschen.
  • Ein „Bunter Tupfen“ im Wochenlauf wird begründet: Jeden Mittwoch finden Verkaufstage auf dem Marktplatz statt.
  • Die Bäckerei Metz in Waldfenster gibt die selbstständige Brötchenherstellung auf.

Oktober

  • ODY´S TAVERNE (Restaurant/Pizzeria/Pension) eröffnet in Gefäll.
  • 30 Jahre Eigenheimervereinigung Premich.
  • Die Theatergruppe Waldfenster führt die Stücke „Dem Himmel sei Dank“ und „Feierabend“ mehrmals auf.
  • Im Gemeindewald werden in 2011 rund 3.430 fm Holz eingeschlagen. Dabei werden über 60 ha durchforstet und ca. 22.000 Forstpflanzen neu gesetzt (vornehmlich Laubhölzer).
  • Der Marktgemeinderat beschließt, die gemeindlichen Waldabteilungen „Männerhölzlein“ und den anhängenden „Kalten Rasen“ zwischen Wollbach und Premich nicht als Kernzone für das Biosphärenreservat Rhön zur Verfügung zu stellen. In Aussicht gestellt werden jedoch Splitterflächen.
  • Die Verordnung über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen und die Sicherung der Gehbahnen im Winter wird neu gefasst.
  • Peter Wehner (Katzenbach) erhält den Kulturehrenbrief des Landkreises Bad Kissingen.
  • Katzenbach, Lauter und Waldfenster werden an das Breitbandnetz (DSL) der Stadtwerke Hammelburg angeschlossen.
  • Schlecker schließt seine Filiale in Zahlbach.
  • An Vereinsförderung werden ausbezahlt: 20.381,50 Euro.
  • In der Rhönstraße in Wollbach brennt ein Dachstuhl komplett aus.
  • Der Winterdienst wird weiter optimiert. Angeschafft werden ein zweites Salzsilo am Bauhof, ein neuer Fendt Vario-Schlepper mit Schneeräumschild sowie eine Schneefräse.

November

  • Gemeinde und der Fremdenverkehrs- und Heimatverein Markt Burkardroth e. V. präsentieren sich und heimische Produkte auf dem Allerheiligenmarkt in der Partnergemeinde. Hier wird auch das neue Urlaubsprospekt vorgestellt.
  • Für 75maliges Blutspenden werden Detlef Hertel (Lauter) und Rudolf Markart (Premich) vom Bayerischen Roten Kreuz geehrt.
  • Wolfgang Mahlmeister folgt Konrad Straub als Vorsitzender des Vereinsrings Bu-Wo-Za-Fr.
  • „Der Engel“, ein Lied von Bianca Fay und ihrer Band Folksam, wird auf Bayern 3 gespielt.
  • Bürgerversammlungen in Stralsbach, Oehrberg, Stangenroth, Premich, Lauter und Katzenbach.
  • Die Forstwirte erhalten ein neues, robustes, geländegängiges Fahrzeug, einen Mazda BT-50 Freestyle Cab Langkabine.
  • Den 3. Platz im Gesamtwettbewerb zum Klimaschutzprojekt des Biosphärenresrevats sowie des Wettbewerbs CO² Fußabdruck der Energie-Initiative erzielt der Edeka Rhön-Center Mahlmeister in Zahlbach.
  • Die Theatergruppe Katzenbach führt das Stück „Die Balkonszene“ mehrmals auf.
  • An der Lauterer Grundschule wird ein „grünes Klassenzimmer“ aus Weidensetzlingen errichtet.
  • Pfarrer Marcus Lux wird mit einem festlichen Gottesdienst verabschiedet. Er war insgesamt 7 Jahre in Burkardroth tätig und hat in dieser Zeit segensreich gewirkt. Als Pfarradministrator fungiert Dekan Thomas Keßler.
  • Der Marktgemeinderat beschließt, den hinteren Bereich des Premicher Friedhofs (die Terrassen) zu einem Rasenfriedhof umzubauen und dort die Wege zu sanieren. Die Maßnahme soll im nächsten Jahr in einem Zug durchgeführt werden.
  • „Plätzlesmoadd“ in Burkardroth.

Dezember

  • An der Deponie in Stangenroth wird der angesammelte Bauschutt geschreddert (ca. 6.000 to).
  • Ehrenbürger Ludwig Moritz legt Heft 18 der Reihe „Lieder aus Franken“ auf.
  • Angesichts der begrenzten finanziellen Ressourcen und der demographischen Entwicklung denken Bad Bocklet, Burkardroth, Nüdlingen und Oberthulba intensiv über eine interkommunale Zusammenarbeit nach. Vertreter dieser vier Kommunen besuchen gemeinsam einen Wochenend-Workshop an der Schule für Dorf- und Flurentwicklung in Klosterlangheim.
  • Informationsabend zur Windkraft-Nutzung in der Rhönfesthalle Stangenroth. Vertreter der Bayerischen Staatsforsten und der Langes Schiff Energie UG stellen ein Projekt im Bereich Basaltwerk/Kissinger Hütte vor.
  • Matthias Hanft aus Zahlbach (Marktgemeinderat von 1990 bis 2002) verstirbt im Alter von nur 52 Jahren.

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Herr Gerhard Zeller

Am Marktplatz 10
97705 Burkardroth
Telefon: 0 97 34 / 91 01-27
E-Mail: Gerhard.Zeller@Markt-Burkardroth.de