2009

Das Jahr 2009 im Überblick...

Januar

  • Die Abwassergebühr steigt von 1,66 Euro auf 1,80 Euro.
  • Die Niederschlagswassergebühr steigt von 0,20 Euro auf 0,21 Euro.
  • Die ehemalige Verwaltungsangestellte Edeltraud Ehrenberg aus Zahlbach verstirbt.
  • Norbert Reitelbach, der ehemalige Feldgeschworenenobmann von Frauenroth, verstirbt.
  • 80. Geburtstag von Ehrenbürger Pfarrer i. R. Karl Hauck.
  • Das Schulgebäude in Premich erhält eine Hausalarmierungsanlage.
  • Das neu renovierte Pfarrhaus in Premich wird gesegnet.
  • Die Firma Albert Haus Zahlbach feiert ihr 75-jähriges Bestehen.
  • Philipp Metz wird zum neuen Kommandanten der FFW Katzenbach gewählt. Er folgt Friedrich Geis nach, der nach 24 Jahren im Amt für die Jugend Platz machte.
  • Ein Riss in der Decke des Kindergartens Lauter sorgt für Aufregung. Das Gebäude wird vorsichtshalber vorübergehend geschlossen.
  • Mit 24 Vorschulkindern läuft in der katholischen öffentlichen Bücherei Burkardroth das Projekt „Ich bin Bib(liotheks)fit“.
  • Bürgerversammlung in Lauter und Katzenbach.
  • Im Bewusstsein, dass bei einer Sicherstellung der Krippen- und Schulkindbetreuung in den örtlichen Kindergärten räumlicher Erweiterungsbedarf besteht, beschließt der Marktgemeinderat, die Nachmittagsbetreuung in den einzelnen Kindergärten zu belassen bzw. dort künftig zu schaffen.

Februar

  • Die Soldaten- und Kriegerkameradschaft Lauter 1887 e. V. bekommt von der Gemeinde das ehemalige Frostgemeinschaftshaus zur Nutzung überlassen.
  • Austausch der Wasserzähler in Oehrberg.
  • Faschingsumzüge in Premich, Lauter/Katzenbach, Stangenroth, Waldfenster, Oehrberg und Gefäll. Die Kindergartenkinder von Burkardroth stürmen das Rathaus.
  • Der Marktgemeinderat geht in Klausur.
  • Verabschiedung des Haushaltsplanes für das Haushaltsjahr 2009: Er hat ein Gesamtvolumen von 13.075.000 Euro. Darauf entfallen auf den Verwaltungshaushalt 9.385.000 Euro. Der Vermögenshaushalt schließt mit 3.690.000 Euro ab.
  • Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten eröffnet das Geschäft Schäfer Blumen und Pflanzen Premich wieder.
  • Landrat Thomas Bold zeichnet in einer Feierstunde 14 Feuerwehrmänner für 25-jährige Dienstzeit aus. Emil Rottenberger (Burkardroth), Wilfried Goldstein (Gefäll), Friedhard Gessner, Ewald Hartmann, Otto Hartmann, Emil Lang und Günther Metz (alle Lauter) sowie Paul Voll (Zahlbach) werden für 40-jährige Dienstzeit geehrt. Bürgermeister Waldemar Bug ehrte Matthias Nürnberger, Richard Weigand, Sebastian Lell und Timo Nürnberger aus Lauter für ihren 2. Platz beim unterfränkischen Leistungsmarsch im vergangenen Jahr. Hartwig Voll erhält von Kreisbrandmeister Benno Metz die Landkreisehrennadel in Bronze.
  • Großer Andrang beim Jugend-Talk in Waldfenster. 130 Kids tragen Bürgermeister Waldemar Bug, Jugendreferent Thomas Rauch und Kreisjugendpfleger Karl Englert ihre Anliegen vor. Das Foto zeigt die vier Gewinnerinnen der begleitenden Verlosung.
  • Jana Albert aus Katzenbach verstirbt. Die 11-jährige war an einer der schärfsten Formen der Leukämie erkrankt. Eine beispiellose Welle der Hilfsbereitschaft setzt ein. Das große Engagement geht auch nach dem Tod - ganz im Sinne des kleinen, tapferen Mädchens bzw. deren Eltern - weiter und gipfelt Anfang März in einer Typisierungsaktion in der Realschule in Bad Kissingen. Dabei lassen sich fast 2.500 Menschen auf eine Knochenmarkspende untersuchen.

März

  • Das Sprechtags-Angebot im Rathaus wird ausgeweitet. Neben dem Behindertenbeauftragten Robert Schmitt findet auch zukünftig einmal im Monat ein Notarsprechtag statt. Lothar Brehm bietet unter dem Motto „Zeit verschenken“, Hilfe bei Anträgen und Formularen an.
  • Die Theatergruppe Burkardroth führt das Stück „Die Erbtante aus Afrika“ mehrmals auf.
  • Weltgebetstag der Frauen in Oehrberg.
  • Pius Voll aus Stangenroth feiert sein 50-jähriges Mesner-jubiläum.
  • Maria Brehm (Burkardroth), Waldemar Kirchner, Walter Metz (Stangenroth) und Matthias Schlereth (Waldfenster) werden für 50-maliges Blutspenden geehrt. 75-mal gespendet haben Ulrike Herold, Lioba Langendörfer (Stangenroth), Margot Markart (Burkardroth), Ulrike Metz (Katzenbach) und Hilmar Wegemer (Premich). Ewald Keßler (Stangenroth) erhält eine Auszeichnung für 100-maliges Blutspenden.
  • 30. IVV Wandertage in Stangenroth.
  • Knapp 5.000 t Bauschutt werden für den Wegebau wieder aufgearbeitet.
  • Astrid Hartenberger vom Bildungswerk des Bauernverbandes referiert beim Landfrauentag in Stangenroth.
  • Stellvertretender Landrat Emil Müller erhält die Bayerische Feuerwehrehrenmedaille.
  • Mit dem Bayerischen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Bayern wird Kreisbrandrat Benno Metz ausgezeichnet.
  • Fridolin Straub, der ehemalige Deponiewärter von Oehrberg, verstirbt.
  • Rund 4.700 Liter reiner Alkohol werden von den Kleinbrennern am gemeindlichen Bauhof abgeliefert.
  • In Gefäll eröffnet Restaurant und Pension „Rhöner Stier“.
  • Direktvermarkter Mahlmeister Stangenroth erhält EU-Zulassungsbescheid.
  • Der Marktgemeinderat beschließt, mehrere Maßnahmen für das Konjunkturpaket II und Investitionspakt 2009 anzumelden, von denen letztlich die energetische Sanierung der Hauptschule Burkardroth und des Kindergartens in Premich gefördert werden.
  • Der Marktgemeinderat beschließt, den gewandelten Bedürfnissen der Bauherren entgegenzukommen und ihnen künftig grundsätzlich mehr Freiheiten bei der individuellen Gestaltung zu ermöglichen. Dafür sollen alle Bebauungspläne sukzessive geändert werden. Begonnen wird mit den Bebauungsplänen „Am Kirchberg“ in Burkardroth und „Döllengraben“ in Zahlbach.
  • „Katzemicher Maulhelden“ präsentieren das Stück „Affenzirkus“.
  • Ludwig Moritz, der ehemalige Bürgermeister des Marktes,wird zum Ehrenbürger ernannt.
  • Norbert und Ewald Halbig (Katzenbach), Jürgen Schreiner (Wollbach) und Hilmar Wegemer (Premich) werden von der Gemeinde für langjährige Verdienste im Ehrenamt ausgezeichnet.
  • Paula Kupfer (Waldfenster) wird von der Gemeinde für ihr langjähriges, vorbildliches Wirken im kulturellen Bereich ausgezeichnet. Im September erhält sie dafür noch das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten.
  • Des Weiteren werden sportliche Erfolge gewürdigt. Auszeichnungen erhalten: U 15 Junioren-Fußballmannschaft des TSV Wollbach, SKK „Alle Neun“ Stralsbach, Melanie Mihatsch, Kevin Diemer ,Svenja Borst, Nico Schlesinger, Marcel Priem und Manuel Schmidt aus Premich (SV „Eichelkranz“ Premich); Manfred Kaufmann und Heinz Wehner (SK Gefäll); Robert Zehe, Willi Wolf, Klaus Wirth und Hermann Fischer (Schützenverein „Eichelkranz“ Premich); die Gauliga-Schützen-Mannschaft des SV „Eichelkranz Premich; die C-Klasse-Schützenmannschaft des SV „Eichelkranz“ Premich; die Bogenschützen-Mannschaft des SV „Eichelkranz“ Premich sowie Andreas Büttner aus Katzenbach vom MSC Bad Brückenau.

April

  • Die Gefäller Theatergruppe führt das Stück „Hochzeitstag mit Hindernissen“ mehrmals auf.
  • Schulbusbrand zwischen Oehrberg und Katzenbach.
  • Das Unternehmen Wehner Sanitär-Heizung aus Zahlbach bezieht neue Räumlichkeiten.
  • Die Bauarbeiten am Kirchenvorplatz und der Straße
  • „Zur Bergkirche“ in Stralsbach beginnen.
  • In Waldfenster werden Holzlagerplätze hergerichtet.
  • Der Fremdenverkehrs- und Heimatverein Markt Burkardroth präsentiert seine neue Homepage.
  • Eine gemeinsame Bürgerversammlung für Burkardroth, Wollbach und Zahlbach und eine Bürgerversammlung in Frauenroth.
  • In Frauenroth befestigen die gemeindlichen Bauhofarbeiter einen neuen Containerstellplatz.
  • Im Silberdistelweg in Stralsbach werden von einer Fachfirma acht Problembäume in Seil-Klettertechnik gefällt.

Mai
  • Bürgerversammlung in Waldfenster.
  • Die Theatergruppe Burkardroth führt das Stück „Die Erbtante aus Afrika“ mehrmals auf.
  • Kommt „Tante Emma“ zurück? Hierzu initiiert die Gemeinde eine Infoveranstaltung im Musikheim in Lauter. Rund 50 Besucher kommen zur Auftaktveranstaltung. In der Folge werden in Katzenbach, Lauter, Oehrberg, Gefäll, Stralsbach und Stangenroth zielgerichtete Umfragebögen verteilt.
  • Ehrung von erfolgreichen Auszubildenden durch den Markt Burkardroth.
  • Beginn der Katasterneuvermessung in Stralsbach.
  • Der Frühjahrsmarkt lockt wieder zahlreiche Besucher nach Burkardroth.
  • Erstes Großgemeindepokalturnier des Marktes für Hobbykegler. Die Organisation übernimmt der Sportkeglerclub SKK „Alle Neun“ Stralsbach.
  • Der Florianstag der Feuerwehren des Marktes findet dieses Jahr in Premich statt. Hierbei wird auch der neue Anbau eingeweiht. Ebenso richtet die FFW Premich die „Feuerwehrjugendspiele 2009“ aus.
  • Stangenroth erhält eine weitgehend einheitliche Verkehrsregelung. Ab sofort gilt - bis auf die Staats- bzw. Kreisstraßen - an allen Kreuzungen „Rechts vor Links“.
  • Bei der Aktion „Ich lauf für dich und mich“ beteiligten sich Schüler der Grundschule Burkardroth. 4.012 € konnten somit an die Aktion „Hilfe für Jana und andere“ der Deutschen Knochenmarkspenderdatei überweisen werden.
  • Landrat Thomas Bold vereidigt Günter Voll aus Burkardroth als neuen Feldgeschworenen.
  • Der Marktgemeinderat beschließt die Stilllegung von zwei Abschnitten der Erdaushubdeponie Stangenroth. Der dritte Abschnitt soll jedoch, wenn möglich, weiterbetrieben werden. Hierfür werden Planungen bzw. geologische Untersuchungen auf den Weg gebracht.
  • Alban Metz, ehemaliger Gemeinderat und Ortsreferent von Zahlbach, verstirbt im Alter von 80 Jahren.
Juni
  • Aileen Schöppner wird neue Leiterin des Kindergartens Premich.
  • Neubau eines Pendlerparkplatzes an der Einmündung der Staatsstraße 2267 in die Staatsstraße 2290 (von Stangenroth nach Langenleiten an der Abzweigung nach Premich). Er bietet Platz für ca. 10 Fahrzeuge und könnte bei Bedarf um eine parallele Reihe erweitert werden.
  • Neubau eines Pendlerparkplatzes am Ortsausgang von Katzenbach. Hier stehen 5 Plätze zur Verfügung.
  • Örtliches Ergebnis der Europawahl 2009: CSU 59,19 %;SPD 7,30 %; Grüne 2,74 %; FDP 7,46 %; ödp 3,14 %; FW 9,23 %; restliche Parteien 10,94 %.
  • Um die Verkehrssicherheit, Standsicherheit und Dauerhaftigkeit aller örtlichen Brücken zu gewährleisten, wird ein fachkundiges Planungsbüro mit der Erstellung von individuellen „Brückenbüchern“ beauftragt.
  • Die Sanierung / Erweiterung der Kindertagesstätte Stangenroth wirft Schatten voraus. Der Marktgemeinderat billigt die notwendigen An- und Umbauten sowie die energetischen Maßnahmen am Bestand.
  • Beschlossen wird der Kauf eines neuen Löschgruppenfahrzeugs (Typ HLF 20/16) für die Feuerwehren Burkardroth, Wollbach und Zahlbach. Das Auftragsvolumen für Fahrgestell, Aufbau und Beladung erreicht eine Gesamtsumme von vorrausichtlich rund 344.000 Euro.
  • Die Schulbushaltestelle wird in Wollbach von der „Rhönstraße“ in die Straße „Am Schubertsgarten“ verlegt.
  • Für die im vergangenen Jahr restaurierten Kreuzwegstationen auf dem Friedhof von Burkardroth erhält Steinmetz Thomas Kessler den 3. Platz des Peter-Parler-Preises.
  • Martin Schlereth (Waldfenster) und Wolfgang Voll (Premich) werden für 75-maliges Blutspenden geehrt.
  • 40 Jahre DJK Stralsbach.
  • Gemeinsam mit den Landkreisen Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen, der Gemeinde Sandberg, der Stadt Bad Kissingen, dem Forstamt und dem Rhönklub Bad Kissingen baut der Markt Burkardroth die Zufahrt zur Kissinger Hütte ab dem Basaltwerk bedarfsgerecht aus.
  • Scheunenbrand in Frauenroth.
  • Bei einem tragischen Unfall kommt Luca Geisel aus Oehrberg ums Leben. Ein Traktor war eine acht bis zehn Meter tiefe Böschung hinabgestürzt und hat dabei den siebenjährigen Jungen unter sich begraben. Jede Hilfe kommt zu spät.
  • 45 Jahre Musikverein Premich.
  • Die Außenarbeiten an der Frauenrother Klosterkirche werden langsam abgeschlossen.
Juli
  • Die älteste Mitbürgerin, Christine Exl aus Lauter, feiert ihren 100. Geburtstag.
  • Ein Team der Universität Würzburg führt Erhebungen zur Zukunft des örtlichen Fremdenverkehrs durch und befragt dazu Wanderer und Beherbergungsbetriebe.
  • Eine Veranstaltung im Rahmen des Saale Musicums findet in Burkardroth statt.
  • In der „Kreuzbergstraße“ in Stangenroth wird der Platz für die Kreuzigungsgruppe komplett neu gestaltet. Maßnahmenträger ist die Teilnehmergemeinschaft. Sie geht zeitgleich weitere Maßnahmen an (u. a. Bolzplatz, Eisfläche, Brunnen).
  • Sieger des diesjährigen Großgemeindepokalturniers ist der BSC Lauter. Das Turnier wird im Rahmen der 60-Jahr-Feier vom TSV Waldfenster ausgerichtet.
  • Neuer, freundlicher Service der Verwaltung: Ab sofort erhält jede/r Bürger/in rechtzeitig im Vorfeld ein höflich auf den Ablauf von Ausweisen aufmerksam machendes Hinweisschreiben vom Passamt.
  • Die Erdaushubdeponie Oehrberg wird still gelegt.
  • Mit dem Erlass einer neuen Friedhofsatzung werden den geänderten Rechtsverhältnissen und ganz besonders den gewandelten Bedürfnissen der Grabnutzungsberechtigten Rechnung getragen. Alles unnötig Einschränkende wird gestrichen und damit erheblich mehr Gestaltungsspielraum eröffnet. Zudem werden Gestaltungsvorschriften für den neu geschaffenen Urnenhain / das Stelenfeld in Stangenroth geregelt.
  • Als erste Ferienwohnung im Bäderlandkreis bekommt Waltraud Keßler aus Stangenroth die Auszeichnung Qualitätsoffensive durch den Deutschen Wanderverband.
  • Erika Geis (Burkardroth), Anton Metz (Frauenroth), Siegbert Fehr (Lauter), Pius Voll (Stangenroth), Walter Kuhn und Robert Schmitt (beide aus Zahlbach) erhalten von Landrat Thomas Bold das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt.
  • Im Schulwald in Stralsbach wird ein „Insektenhotel“ aufgestellt.
  • Der BSC Lauter weiht sein neues Kleinspielfeld ein und feiert das 30 jährige Bestehen der Gymnastikabteilung.
  • Das Ohr immer beim Bürger. Das ist das Anliegen von Bürgermeister Waldemar Bug. Deshalb finden über die Sommermonate in allen Gemeindeteilen zusätzliche Bürgersprechstunden statt. Sie werden rege in Anspruch genommen und schließen mit gemeinsamen Rundgängen mit den örtlichen Mandatsträgern durch das jeweilige Dorf ab.
  • Die neu gestaltete Wasserentnahmestelle in Zahlbach wird offiziell in Betrieb genommen.
  • Die Volkshochschule Burkardroth legt ein attraktives Herbst-/Winterprogramm auf.
  • Der langjährige Bauhofmitarbeiter Eugen Wehner aus Stangenroth wird in den verdienten Ruhestand verabschiedet.
  • Als Zeichen der Wertschätzung und zur Pflege der Verbundenheit lädt Bürgermeister Waldemar Bug die Ehrenbürger Karl Hauck, Otto Kröckel, Ludwig Moritz, Rudolf Schubert und Anton Reinhard zu einem ersten gemeinsamen Treffen.
  • Alle 22 Schüler der Abschlussklasse in Burkardroth schaffen den Hauptschulabschluss, 17 davon den „Qualifizierten Hauptschulabschluss“.
  • Die beiden Lehrer der Premicher Grundschule; Ernst Dettmer und Willi Wolf, werden in den Ruhestand verabschiedet.
  • In Premich renoviert die Soldatenkameradschaft das Kriegerdenkmal.
August
  • Die Stundensätze für die vielfältigen Aushilfstätigkeiten werden auf 6,50 Euro erhöht.
  • Über die Sommermonate werden wieder die punktuellen Straßenschäden im gesamten Marktbereich behoben. Der Auftrag dafür erhält die Firma Schmitt & Zehe GmbH, Schlimpfhof und lässt Gesamtaufwendungen von über 150.000 Euro erwarten.
  • 130 Jahre FFW Oehrberg.
  • Unter der Leitung von Markus Kirchner aus Gefäll brechen 12 Teilnehmer zu einer „Fahrradwallfahrt nach Rom“ auf.
  • Beginn der Katasterneuvermessung in Lauter.
  • Runderneuerung der Spielplatzumzäunung in Stangenroth durch die „Fröhlichen Zecher“.
  • Großeinsatz der Krieger-, Soldaten- und Reservistenkameradschaft an der Heimkehrerkapelle in Stangenroth.
  • Der Marktgemeinderat beschließt drei Multifunktionsspielflächen in der Kombination mit zusätzlich asphaltierten Skaterflächen und -elementen in Burkardroth, Lauter und Premich zu verwirklichen. Dafür wird der Verwaltung ein Budget von drei Mal 60.000 Euro zur Verfügung gestellt. Für Burkardroth und Lauter bedarf es zuvor der Aufstellung von Bebauungsplänen.
  • Das langfristige Feuerwerhrfahrzeugkonzept wird aus einsatztechnischen Gründen punktuell geändert.
  • Die Firma regioGATE aus Würzburg wird mit der Überarbeitung der - ins zehnte Jahr gehenden - gemeindlichen Homepage beauftragt.
  • Für den überaus komplexen Bereich „Schnelles Internet“ wird externe Beratungskompetenz in Anspruch genommen, um den Weg durch die Instanzen sicher und fachlich fundiert begleitet zu gehen (Machbarkeitsuntersuchungen).
  • In der Partnergemeinde Ense wird ein neuer Bürgermeister gewählt. Hubert Wegener tritt die Nachfolge von Johannes Weber an.
  • Eine Umfrage hinsichtlich „Dorfläden“ in verschiedenen Gemeindeteilen wird gestartet.
September
  • Manuel Erb aus Stangenroth tritt seinen Dienst im Bauhof an.
  • Der gut besuchte Herbstmarkt steht unter dem Motto „Altes Handwerk“.
  • Die Theatergruppe Burkardroth spendet 1.000 Euro für den Bau der Multifunktionsspielfläche.
  • Werner Schoch, Robert Schmitt und Egon Keßler erhalten von Landrat Thomas Bold Dankurkunden für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung.
  • In der VR-Bank wird ein öffentlich zugänglicher Defibrillator installiert. Organisiert wurde dies von der Firma defiMED in enger Zusammenarbeit mit dem Markt Burkardroth. Er finanziert sich über begleitende Werbung.
  • Die „Lieferung elektrischer Energie für die Jahre 2010 bis 2013“ wird aufwändig europaweit ausgeschrieben. Den Auftrag erhält E.ON Bayern. Er lässt Aufwendungen in Höhe von rund 200.000 Euro erwarten.
  • An den 22 Veranstaltungen des Ferienprogrammes des Marktes Burkardroth in Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen nehmen 402 Kinder teil. 58 Ferienpässe werden ausgestellt.
  • Der Kindergarten Premich zieht um. Für die Zeit in der das Kindergartengebäude mit Mitteln des Konjunkturpakets II saniert wird, beziehen die Kinder ihr neues Quartier im Pfarrheim. Ortsdurchfahrt Gefäll 
  • Feierliche Einweihung und Verkehrsübergabe der in zwei Bauabschnitten (2008 und 2009) neu ausgebauten Ortsdurchfahrt von Gefäll.
  • Ein Bolzplatz in Waldfenster wird fertig gestellt.
  • In Premich wird der renovierte Proberaum des Gesangvereins „Liederkranz“ eingeweiht (ein Wasserrohrbruch hatte im vergangenen Jahr große Schäden verursacht).
  • Die Regierung von Unterfranken bewilligt den Zuschuss zur energetischen Sanierung der Hauptschule Burkardroth.
  • Örtliches Ergebnis der Bundestagswahl 2009: CSU 50,10 %; SPD 10,54 %; FDP 15,12 %; Grüne 4,76 %; Die Linke 8,92 %, restliche Parteien 10,56 %.
  • 130 Jahre FFW Lauter.
  • Umweltminister Dr. Markus Söder zeichnet u. a. die Grundschule Burkardroth mit der Urkunde „Umweltschule in Europa/Internationale Agenda 21-Schule“ aus.
  • Die offene Ganztagesschule in Burkardroth nimmt den Betrieb auf. 25 Kinder werden betreut.
Oktober
  • Die Vorkaufsrechtssatzung wird aktualisiert und neu erlassen.
  • Großübung in Frauenroth im Rahmen der Brandschutzwoche. Dabei sind die Wehren aus Burkardroth, Wollbach, Zahlbach, Gefäll, Lauter, Premich, Stangenroth und die Ortswehr.
  • Ewald Metz aus Katzenbach erhält den Kulturehrenbrief des Landkreises.
  • Für den Geräteträger wird ein neuer Schneepflug angeschafft.
  • Ein Informatikraum der Schule Burkardroth wird mit neuen PC’s ausgestattet.
  • Die Regierung von Unterfranken bewilligt einen Zuschuss zur Anschaffung eines Tragkraftspritzenfahrzeuges für die FFW Stralsbach.
  • Marktgemeinderat Georg Rottenberger wird von Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet.
  • Im Friedhof in Waldfenster wird das sanierte Kreuz wieder aufgestellt. Der Umgriff um dieses und die Aussegnungshalle erhält eine neue Gestaltung.
  • Am Ortsende von Waldfenster lässt Eckard Wehner und seine Frau Christa eine neue „Fátima-Grotte“ in mühevoller Kleinarbeit errichten. Pfarrer Marcus Lux segnet die harmonische Anlage.
  • In Gefäll werden Feldwege mit Verbindungs- bzw. Abkürzungscharakter gesperrt (für den landwirtschaftlichen Verkehr gilt dies nicht).
  • In Stangenroth erhält die „Kreuzbergstraße“ zwischen den Einmündungen „Rhönhallenstraße“ und dem Gewerbegebiet „Am Kalkofen“ eine neue Fahrbahndecke. Im Zuge der Bauarbeiten gleicht der Markt Burkardroth die in der Trasse liegenden Kanalschächte höhenmäßig bedarfsgerecht an und bricht den rechtwinkligen Kanalaufstoß der „Poststraße“.
  • Die Waldfensterer Theatergruppe führt die Stücke “Kreiselspiele“ und “Familie Metzger spielt verrückt“ mehrmals auf.
  • 25-jähriges Bestehen der Theatergruppe Burkardroth.
  • Baubeginn zur Sanierung der Alten Schule in Gefäll.
  • Im Gemeindewald werden 2009 insgesamt 3800 fm Holz eingeschlagen, dabei werden über 60 ha durchforstet.
  • Es werden 20.500 Forstpflanzen gesetzt. Auf 12,5 ha werden Jungwuchspflegearbeiten durchgeführt.
  • Ludwig Ehrenberg, ehemaliger Gemeinderat von Zahlbach, verstirbt im Alter von 89 Jahren.
  • Bürgermeister Waldemar Bug sucht den Dialog mit der Gewerbewelt. Um deren Bedürfnisse, Wünsche und Anregungen aus erster Hand in Erfahrung zu bringen, findet ein erstes „Gewerbegespräch“ statt und guten Anklang. Die offene Runde soll freundschaftlich gepflegt und regelmäßig vertieft werden.
  • Emil Höchemer, ehemaliger Marktgemeinderat und Ortsreferent von Wollbach, verstirbt im Alter von 83 Jahren
  • In Lauter wird die Erneuerung der Heizung in der alten Schule angegangen.
  • Symbolischer Spatenstich für den Um-/Erweiterungsbauder Kindertagesstätte Burkardroth.
November
  • Christine Middel wird zur stellvertretenden Leiterin der Grundschule Burkardroth ernannt.
  • Die über Jahre hinweg unbeabsichtigt zu hoch erhobene Mehrwertsteuer bei Kostenerstattungsbescheiden für das Legen eines Wasserleitungshausanschlusses bzw. für Herstellungs-beiträge wird unbürokratisch und von Amts wegen zurück erstattet.
  • Jacqueline Matthes aus Burkardroth wird bei dem Internationalen Trend Vision Award in der Kategorie „Young Talent“ im Team Weltmeisterin.
  • 20 Vorschulkinder aus der Kindertagesstätte Burkardroth beteiligen sich am „Bibfit-Projekt“ und erwerben in der kath. öffentl. Bücherei ihren Bibliotheksführerschein.
  • Die Theatergruppe Katzenbach führt ihr neues Lustspiel „Funny Landing“ mehrmals auf.
  • Vertragsunterzeichnung mit dem Tierschutzverein e. V. Bad Kissingen, der die Fundtierabholung/-verwahrung neu regelt. Ab dem nächsten Jahr ist dafür (wieder) das Tierheim Wanningsmühle zuständig.
  • Am ersten Advent findet wieder ein „Plätzlesmoadd“ in Burkardroth statt.
  • Bei der Sanierung des Kindergarten Premich werden die Rohbauarbeiten abgeschlossen.
  • Urkundliche Ersterwähnung von Lauter: Das hessische Staatsarchiv Marburg übersendet eine Reproduktion aus dem Codex Eberhardi. Sie ist auf den Zeitraum 802-817 zu datieren.
  • In ihr wird Lauter mit der Namensform „Hlutahu“ erstmals genannt.
Dezember
  • Zur Anregung gegenseitiger Rücksichtnahme erhalten alle Hundehalter von der Gemeinde einen „Gassibag“ in peppiger Knochenform. Er enthält 25 Kotbeutel.
  • Im Laufe des Jahres absolvieren Saskia Müller (Lauter), Laura Zirk (Wollbach) und Melanie Mihatsch (Premich) ein Praktikum im Rathaus.
  • Für die Zulassung des Volksbegehrens „Für echten Nichtraucherschutz“ besteht in der Zeit vom 19. November bis 02. Dezember die Möglichkeit der Eintragung. 777 Personen machen hiervon Gebrauch. Davon sind 773 gültig, was einer Quote von 12,24 % entspricht. Die Hürde wird Bayernweit mit 13,9% genommen.
  • Agnes Knüttel erhält Dankesurkunde der Diözese Würzburg für ehrenamtliches Engagement.
  • Michael Grom (Wollbach), Konrad Hartmann (Frauenroth), Bruno Metz (Katzenbach), Matthias Schröder (Premich) und Oswin Herbert (Premich) erhalten eine Auszeichnung für 75-maliges Blutspenden. 100 Mal gespendet haben Arthur Zehe (Frauenroth), Erich Schmitt (Waldfenster), Kurt Markart (Burkardroth) und Eugen Wehner (Stangenroth).
  • Gottfried Voll, Feldgeschworener aus Gefäll, verstirbt.

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Herr Gerhard Zeller

Am Marktplatz 10
97705 Burkardroth
Telefon: 0 97 34 / 91 01-27
E-Mail: Gerhard.Zeller@Markt-Burkardroth.de