2018

Das Jahr 2018 im Überblick ...

2018

  • Das Jahr beginnt mit einem Unwetter im Landkreis Bad Kissingen und teilweise war "Land unter".
  • Das Biosphärenreservat Rhön startet mit  19 Leuchtturmprojekten, hiervon sollen die Bereiche Natur, Wirtschaft und Gesellschaft profitieren. Ein bereits angelaufenes Projekt ist der Sternenpark, wofür sich auch der Markt Burkardroth qualifiziert hat.
  • Die Projektgruppe "Dorfladen Premich" macht sich ein Bild vom Dorfladen in Obersfeld um neue Ideen zu bekommen.
  • Bis zum Sommer 2018 sollen die Straßenausbaubeiträge abgeschafft werden. Auf Antrag zur "Aussetzung des Vollzugs" für alle Burkardrother Ortsteile wurde vom Gremium einstimmig zugestimmt, jedoch sollen die Beiträge eingezogen werden, bis eine Regelung seitens der Regierung vorliegen würde.
  • Die hydraulische Überlastung des Kanalsystems in Stralsbach erfordert Handlungsbedarf. Dies soll als reine "Kanalbaumaßnahme" durchgeführt werden, für die Anlieger entstehen so keine Kosten.
  • Das Thema "Glyphosat" wird im Gemeinderat breit diskutiert und nach Anhörung zweier Fachleute auf Gemeindeflächen, die neu verpachtet werden, verboten.
  • Bei der Bürgerversammlung in Frauenroth wird u. a. ein neues Baugebiet eingefordert, was sich jedoch ohne Einwillinung zum Verkauf der Eigentümer nicht realisieren lasse, so der Ortsreferent Markus Alles. In der Bürgerversammlung in Burkardroth, Wollbach, Zahlbach die Erschließung des neuen Baugebietes "Brennofen" in Wollbach das große Thema, hier sollen 50 neue Bauplätze entstehen. Ebenso wurde in der Bürgerversammlung der Planungsbestand vom "Kulturtreff im Gerberkeller" diskutiert, welcher noch Zukunftsmusik ist.
  • Drei junge Musikerinnen vom Musikverein Katzenbach sind mit ihrem "Holztrio" mit Pia Schock, Anna Metz und Tina Schoch äußerst erfolgreich und holen sich den Landessieg in Aschau bei München. Zuvor konnten beim Kammermusikwettebewerb Concertina in Volkach den ersten Platz holen. Danach den Verbandssieg für Nordbayern in Bad Königshofen.
  • Ministerpräsident Markus Söder spricht ein Machtwort und legt den "Nationalpark Rhön"auf Eis und kündigt stattdessen Bildungstätten für die Region an.
  • Den Schülern der Mittelschule wird für den Notfall ein Kurs für den medizinischen Notfall ermöglicht.
  • In Lauter findet ein Vortrag zur Lichtverschmutzung unter dem Titel "Schutz und Natur der Nacht am Beispiel des Sterneparks Rhön mit anschließender Erkundung des Sternenhimmels.
  • Zur Förderung einer Hochwasser-Schutz-Strategie stellt der Freistaat Bayern rund 3,4 Milliarden Euro zur Verfügung. Auch der Markt Burkardroth wird hierfür über die Allianz "Kissinger Bogen" mit 150.000 Euro gefördert.
  • Im Bereich des gesamten Grohbergs in Lauter wird eine Tempo-30-Zone eingerichtet. Ebenso in den Straßen Brunnengraben und Kohlbergstraße.
  • Das "Mammutprojekt" mit dem neuen Rahmenkonzept für das Biosphärenreservat Rhön ist fertiggestellt.und wird offiziell vorgestellt.
  • An der "Lauterer Kreuzung" beginnen die Baumaßnahmen für einen neuen Kreisel, der die Kreuzung ersetzen soll.
  • Der alteingesessene Allgemeinmediziner Dr. med. Wolfgang Dachrodt feiert 40-jähriges Praxisjubiläum.
  • Im Zuge der Flurbereinigung soll jetzt die Regenrückhaltung oberhalb von Premich verbessert werden, beschloß Burkardroths Marktgemeinderat. Die Teilnehmergemeinschaft Premich beteiligt sich mit 50 Prozent an den Baukosten.
  • Den Produktpreis Objekt, Kunst und Möbel bekommt Martina Straub aus Waldfenster für ihre Kreationen aus Naturmaterial beim fürstlichen Gartenfest im Schloss Fasanerie in Fulda verliehen.
  • An der Mittelschule in Burkardroth findet für die Schüler zum ersten Mal ein "Klimaschutztag" statt.
  • Der Gemeindeteil Premich wird 500 Jahre alt und feiert dies im Herbst mit einem großen Dorffest, mit historischen Gegenständen und einem Köhlermeiler.
  • Mit Unterstützung des Freistaates durch das Kommunalinvestitionsgrogramm wird das Rathaus in Burkardroth energetisch saniert.
  • Im Waldfensterer Forst werden für eine bessere Erschließung innerhalb einer Flurbereinigungsmaßnahme neue Wege angelegt oder verbreitert.
  • Das Baugebiet "Obere Dick II" in Stangenroth wird fertiggestellt.
  • Die Allianz "Kissinger Bogen e.V." konnte den 2. Förderbescheid für die Umsetzungsbegleitung vom Amt für Ländliche Entwicklung Untefranken entgegennehmen und ist somit für weitere 4 Jahre gesichert.
  • Benno Metz aus Wollbach tritt, nach seiner Wiederwahl, seine dritte Amtsperiode als Kreisbrandrat an.
  • Erneut zieht Sandro Kirchner als Direktkanditat in den Bayerischen Landtag ein.
  • Am Lauterer Kreisel errichtet der Markt Burkardroth neue Buswartehäuschen zusammen mit Fördergeldern des Freistaates und der Bundesrepublik Deutschland.
  • Auch in Stralsbach verlief das Projekt zur Aufstellung eines Defibrilators erfolgreich.
  • Die Gemeindejugendpflegerinnen des Vereins "Pro Jugend" planen weitere Jugendtreffs in der Marktgemeinde.
  • Zwei neue künstliche Horste für den wieder heimisch gewordenen Schwarzstorch werden im Stralsbacher Wald aufgestellt.
  • Die Allianz "Kissinger Bogen e.V." ruft den Gemüse-Korb ins Leben und den Initiatoren sind Kathrin Wehner, Edgar Thomas und Margot Schottdorf. Dieser wird entweden nach Hause geliefert oder kann um "die Ecke" abgeholt werden.
  • Die ehemalige Forstdienststelle in Oehrberg wird vom Forstbetrieb Hammelburg aufwendig saniert.
  • Die Jungautorin Luisa Metz vom Markt Burkardroth veröffentlicht ihr erstes Jugendbuch "Konfettiregen".

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Herr Gerhard Zeller

Am Marktplatz 10
97705 Burkardroth
Telefon: 0 97 34 / 91 01-27
E-Mail: Gerhard.Zeller@Markt-Burkardroth.de